Beiträge getaggt mit Malerei

Frank Koebsch im Zeichen der Sterne

Wir möchten Ihnen in diesem Blog auch alle Projektbeteiligten vorstellen. Begonnen haben wir mit Kerstin MempelPetra Rau und Susanne Haun. Als viertes möchten wir Ihnen  Frank Koebsch vorstellen, der für dieses Projekt Sternzeichen als Aquarell gemalt.

Ich ;-)

Ich 😉

Frank Koebsch

wurde 1960 im Sternbild Steinbock in Rostock geboren. Nach einem Studium der Informationstechnik ist er nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, arbeitete im Bereich Consulting, Vertrieb und Business Development. Seinen Lebensmittelpunkt in der Nähe der Ostsee,  Sanitz bei Rostock, hat er sich gemeinsam mit seiner Familie bewahrt. Er braucht für sein Leben und seine Malerei die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee.  Frank Koebsch hat seine Sternzeichen mit  einem Augenzwingern gestaltet und so verwundert es auch nicht, dass sich in den Darstellungen der Tierkreiszeichen viele Motive vom Meer wieder finden, lassen Sie sich überraschen.

Sternzeichen Steinbock (c) Aquarell von Frank Koebsch

Sternzeichen Steinbock (c) Aquarell von Frank Koebsch

Frank Koebsch ist im Bereich der Kunst Autodidakt. Er fotografiert, malt in Aquarell und Pastell oder kombiniert auch die Medien Foto und Aquarell. Seit 1998 hat er verschiedene Themen in Werkreihen erarbeitet. Neben maritimen Bildern, Landschafts- und Naturaquarellen sind Serien zu Sujets im Bereich KranicheJazz, Tanz und Ballett, Kinder auf dem Karussell u.a. entstanden. Seit 2000 stellt er oft gemeinsam mit seiner Frau Hanka zwischen Bremen, Binz und Berlin aus. Frank Koebsch organisiert Gemeinschaftsprojekte mit anderen Künstlern für Ausstellungen oder im Internet. Ein Beispiel hierfür ist die Arbeit als Kurator und als einer von zehn ausstellenden Künstlern im Rahmen der Ausstellung „Jazz meets fine arts“im Juli 2010.  Anlässlich dieser Ausstellung hat das NDR Nordmagazin ein Portrait über Frank Koebsch gesendet. 2011 wurden mehrere Interviews mit ihm in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht, so z.B. ein Interview mit Frank Koebsch und Susanne Haun in der Zeitschrift „atelier“ zu einem Kunstprojekt gemeinsam mit acht weiteren Künstlern im Internet. Seit März 2011 widmet er sich ausschließlich Projekten im Bereich der Kunst.

Einige seiner Bilder wurden als Auftrag für Firmen oder Privatpersonen erstellt. Andere sind im Rahmen von Ausstellungen und Präsentationen durch Privatpersonen, Unternehmen und durch die öffentliche Hand gekauft worden.

Ausstellungen (Auswahl)

2007

•             Galerie KUNSTstoff, „Pinsel trifft Kettensäge“  mit Holzskulpturen von Mirko Quade.

2010

•             „kleine Galerie“ des Hauses der NDR-Gremien, Hamburg

•             Kurator der Gemeinschaftsausstellung „Jazz meets Fine Arts“, Galerie im IPP, Greifswald

2011

•             Galerie Lichtblick und dem Foyer im Haus des Gastes Binz

•             Einladung durch die Landesvertretung Mecklenburg Vorpommerns in Berlin seine

.              Jazz Aquarelle im Rahmen des Festivals „Jazz in den Ministergärten“ auszustellen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Susanne Haun im Zeichen der Sterne

Wir möchten Ihnen in diesem Blog auch alle Projektbeteiligten vorstellen. Begonnen haben wir mit Kerstin Mempel und Petra Rau . Als drittes möchten wir Ihnen  Susanne Haun vorstellen, die für dieses Projekt Sternzeichen gezeichnet hat.

Susanne Haun 2011

Susanne Haun 2011

Susanne Haun

wurde 1965 im Sternzeichen Widder geboren. Ihr Werk ist durch intensives Naturstudium und die Auseinandersetzung mit künstlerischen Vorbildern geprägt. Sie hat sich mit verschiedenen Techniken der bildenden Kunst auseinandergesetzt, bevor sie 2008 entschied, sich auf die Zeichnung zu konzentrieren und Konzepte und Objekte zu erarbeiten.

Verschiedene öffentliche und private Ankäufe in Deutschland, Österreich, Schweiz, Irland, Spanien und USA.

  • 1965 in Berlin geboren, lebt und arbeitet in Berlin
  • seit 1988 Beschäftigung mit der Malerei; freischaffend tätig
  • 2003 Mitbegründerin der Druckwerkstatt K-02 in Berlin
  • 2004 Sonderpreis bei der 3rd Lessedra World Art Print Annual
  • seit 2006 Mitglied im bbk Berlin
  • 2008 Förderpreis ZEIGDEINEKUNST
  • seit 2008 Konzentration auf Zeichnung, Unikat Kunstbücher
  • Zeichnung in Verbindung mit Konzeptkunst und Zeichenobjekte in Glas

AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL) 

Sternzeichen Widder (c) Zeichnung Susanne Haun

Sternzeichen Widder (c) Zeichnung Susanne Haun

2011 Galerie Angelika Blaeser, Düsseldorf
Galerie Petra Lange Berlin,
2010 Galerie Fuchstal, München
Gutshaus Steglitz, Berlin
Galerie Treffpunkt Kunst, Heidelberg
2009 Galerie Petra Lange, Berlin
Frauenmuseum Bonn
2008 Kunstverein Johann Kentmann e.V. Torgau (E)
Kunstmesse München vertreten durch Galerie Blaeser
Klostergalerie Zehdenick (E)
2007 Schleswig-Holstein Haus Schwerin (museale Ausstellung) (E)
2006 German House Gallery, 871 United Nations Plaza, New York, USA
Galerie Wollhalle, Güstrow
2005 Klosterkirche Grimma (bei Leipzig) über das Künstlergut Prösitz e.V.
2004 Frauenmuseum Bonn
2003 Kunstamt Mitte Berlin (E)
Museum der Arbeit Hamburg
2002 Aktiv Galerie Berlin (E)

Sie wird von folgenden Galerien vertreten:

PUBLIKATIONEN

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Petra Rau im Zeichen der Sterne

Wir möchten Ihnen in diesem Blog auch alle Projektbeteiligten vorstellen. Begonnen haben wir mit Kerstin Mempel einer Zeichnerin. Als zweites möchten wir Ihnen Petra Rau vorstellen, die für dieses Projekt Sternzeichen als Aquarelle gemalt hat.

Petra Portrait

Petra Portrait

Petra Rau

lebt und arbeitet seit 2005 im Taunus (Hessen). Sie wurde 1961 im Sternzeichen Wassermann in Schweinfurt, Unterfranken geboren und ist dort auch aufgewachsen. Dort durchlief sie zunächst eine Ausbildung zur Druckvorlagenherstellerin und arbeitete mehrere Jahre in einer Werbeagentur. Ihr eigentliches Interesse galt jedoch immer der Kunst. Nach dem Umzug nach Irland mit ihrem Partner im Jahre 1983, ging sie zuerst auf die Dun Laoghaire School of Art and Design, wo sie 1985 den Foundation Course absolvierte. Danach besuchte sie die NCAD (National College of Art and Design in Dublin) mit dem Abschluss Bachelor of Arts (BA) in Fine Art mit Auszeichnung im Jahr 1989.

Wassermann - Petra Rau - Watercolour, 20 x 20 cm

Wassermann - Petra Rau - Watercolour, 20 x 20 cm

Von Irland aus bereiste sie Europa, lebte mehrere Jahren in Italien, Spanien und Portugal und dann erneut in Irland. In den verschiedenen Ländern hatte sie verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen. Seit 2005 arbeitet die Künstlerin wieder in Deutschland.

Ihre Arbeiten befinden sich in privaten Sammlungen in den USA und Europa. Sofern die Künstlerin keine Aquarellfarben verwendet, mischt sie Ihre eigenen Farben. Ölfarben mag sie nicht. Die Arbeit der Malerei wird durch das Fotografieren ergänzt.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: